www.Gotik-Romanik.de

Cathédrale Notre-Dame de Paris

 

1163 Grundsteinlegung.

1163 – 1182 Chor und östliche Querhauswände (nach Hans-Georg Lippert).

1177 Chor fertig, aber noch ohne Gewölbe (nach Binding).

1177 Chor vollendet mit Ausnahme des Daches oder des Gewölbes "excepto majori tectorio";
         nach Kimpel und Suckale muss es mit Gewölbe und nicht mit Dach übersetzt werden.

1177 sah ein Reisender (Robert du Mont) den Chor bis auf das Hauptdach fertig gestellt (nach Jackson).

1163 1182 Chor und Querhaus in der urspr. Form (nach Jackson);
                     nach Viollet-le-Duc könnte der Chor ursprünglich drei Kapellen gehabt haben.

1182 Chor, Vierung und Querhaus fertig.        

1182 Weihe des Hochaltars. Chor ursprünglich ohne Strebewerk.
         Nach Marcel Aubert wurde das Strebewerk erst 1296 1330 gebaut.

1180 – 1200 Querhaus und östliche Langhausjoche (nach Hans-Georg Lippert)

Nach Frankl war der Baubeginn 1163, Chor bereits 1174 fertig; Chor, Vierung und Querhaus 1182 fertig.

Für den Bau von Quer- und Langhaus fehlen schriftliche Nachrichten (nach Kurmann).

ca. 1175 Beginn Langhaus (nach Bony, Kimpel und Suckale).

1180 1200 Langhaus (nach Aubert).

1180 – 1200 Querhaus und östliche Langhausjoche (nach Hans-Georg Lippert).

11751196 östliche Teile des Langhauses (nach Binding).

Um 1190 Langhausjoche bis zu den beiden letzten Jochen vor den Türmen (nach Gall).

1196 Dacheindeckung (des Langhauses) im Gange (nach Kimpel und Suckale).

1182 1196 Langhaus bis zu den letzten 3 Jochen im Westen (nach Jackson).
                  Nach M. Aubert war das Langhaus bis auf das Dach auch bis 1196 fertig.

1218 1223 Bau der drei westlichen Joche des Langhauses und Bau der Türme (nach Jackson).

1196 1220/25 doppeltürmiger Westbau (nach Binding).

Kurz vor 1200 bis um 1245 Westfassade (nach Kurmann).

12001245 Westfassade (nach Aubert).

Um 1215 westliche Langhausjoche (nach Binding).

Um 1215 Ausführung der beiden letzten Joche vor den Türmen (nach Gall).

Um 1215 Abschluss der westlichen Langhausjoche (nach Kimpel und Suckale).

Um 1218 Langhausinnenraum fertig (nach Kimpel und Suckale).

Bis ca. 1220 Westfassade bis zum Rosengeschoß und restliche Langhausjoche

Um 1220/25 Beendigung der Türme (nach Kimpel und Suckale).

Im frühen 13. Jh. wurden die nach einem Feuer beschädigten Langhausgewölbe wieder hergestellt (nach Viollet-le-Duc).

Um 1230 Änderung des Obergadens am Langhaus in der jetzigen Form (nach Aubert).
Die runden Öffnungen wurden nach 1220/25 entfernt und die Obergadenfenster nach unten verlängert und verbreitert (nach Binding).

12351245 Seitenkapellen am Langhaus (nach Aubert).

Bis ca. 1245 Ausbau der Türme, Anbau von Kapellen am Langhaus und Langchor, Umgestaltung des Obergadens und des Langhaus-Strebewerks (nach Hans-Georg Lippert).

Die Fenster an den Außenseiten der um 1225 gebauten Emporen wurden verkürzt und das darüber liegende Dach niedriger gebaut (nach Kurmann).
       
Die heutigen Strebebogen des Langhauses stammen aus den zwanziger und dreißiger Jahren des 13. Jahrhunderts (Peter Kurmann).

Strebebogen des Chores stammen aus dem frühen 14. Jh., alle Details sind dem 19. Jh. zuzuschreiben (nach Kurmann).

Ursprünglich 4-geschossiger Aufriss mit Rosetten und kleineren Obergadenfenstern; 
Rekonstruktion an den Jochen neben der Vierung von Viollet-le-Duc im 19. Jh.

Nach Aubert und Viollet-le-Duc hatte das Langhaus ursprünglich schon ein anderes Strebewerk; hierfür aber keine Beweisführung, sondern nur indirekte Ableitung aus der Form eines Strebepfeilers am Südquerhaus, der die ursprüngliche Form der Langhaus-Strebebogen am Obergaden wiederholen soll.

Warum das Langhaus bei gleicher Konstruktionssystematik wie im Chor (mit Emporen) schon vor den zwanziger bzw. dreißiger Jahren des 13. Jh. ein Strebewerk gehabt haben soll, ist nicht plausibel. Zumal ja der ursprünglich strebenlose Chor (nach Aubert) erst viel später (1296 1320) nachträglich ein Strebesystem erhielt. Wieso hätte hier bei gleichem Aufriss (wie im Chor) schon zwischen 1180 1200 eine Änderung der Konstruktion erfolgen sollen?

Die Annahme eines ersten Strebewerkes für das Langhaus wurde bereits von E. Lefèvre-Pontalis formuliert. Andere Autoren vermuten die ersten Strebesysteme an anderen Kirchen sogar schon Jahrzehnte früher.

Nach Jean Bony waren die originalen Strebebogen des Langhauses nur an jeder zweiten Jochachse angebracht (das wäre an den Achsen, an denen die Kreuzrippen der 6-teiligen Gewölbe in den Obergaden eingebunden sind).

Grundsätzlich muss die Frage gestellt werden, warum bei ursprünglich gleicher Entwurfs-Systematik von Chor und Langhaus, also mit Emporen, darüber befindlichen kreisrunden Öffnungen und relativ kleinen Obergadenfenstern, das Langhaus im Außenbereich so einen gravierenden Entwurfswechsel mit Strebesystem gehabt haben soll? Wenn der Chor ohne Strebesystem ausgeführt worden war, dann ist eher davon auszugehen, dass das Langhaus in der gleichen Art, d. h. auch ohne Strebesystem ausgeführt wurde.

Strebesysteme gab es generell erst am Anfang des 13. Jahrhunderts; im 12. Jh. gab es nirgendwo Strebesysteme.
Strebesysteme an Kirchen, die im 12. Jh. gebaut wurden, sind erst nachträglich im 13. Jh. dazugebaut worden.

Ursprünglich 4-geschossiger Innenaufriss mit kreisrunden Öffnungen über den ab ca. 1225 gebauten Emporen und kleineren Obergadenfenstern. (nach Kimpel und Suckale).

"Ob diese Oculi verglast waren, ob sie in die dunklen Dachräume über den Emporen führten, ja ob sie überhaupt die Mauer ganz durchbrachen, wissen wir nicht (Viollet-le-Duc hat in seiner Rekonstruktion dieser Oculi in den um die Vierung stehenden Jochen gleich zwei Varianten geliefert)." (Peter Kurmann)

Ab 1246/1257 Neubau der Querhausfassaden (Arch.: Jean de Chelles u. Pierre de Montreuil), nach Hans-Georg Lippert.

Ab 1250  Nordquerhaus (nach Günther Binding).

12501270 Querhaus und Seitenkapellen am Chor (nach Aubert).

Ab 1258  Südquerhaus (nach Günther Binding).

1288 – 1330 Anbau von Kapellen am Chorpolygon, Umgestaltung des Chorstrebewerks (Arch.: Pierre de Chelles, Jean de Ravy), nach Hans-Georg Lippert.

1296 – 1330 Chorkapellen mit Chorstrebewerk (nach Marcel Aubert).                     

184564  Restaurierung durch Lassus und Viollet- le-Duc.

       



     
Paris, Merian 1615,.jpg
Paris,
Merian 1615
Paris, Merian 1615.jpg
Paris,
 Merian 1615
       
   

 
Paris, Notre-Dame.jpg
Paris, Notre-Dame

Paris, Facade et parvis vers 1730-1740 (Wikipedia).jpg

     

vers 1740, Wikipedia.JPG
vers 1740, Wikipedia
1776, Wikipedia.jpg
1776, Wikipedia
1790, Notre-Dame, Paris.jpg
1790, Notre-Dame, Paris
Stich, ca 1820.jpg
Stich, ca 1820


     


1822, Notre-Dame.png
1822, Notre-Dame


Notre Dame Cathedral drawing by Auguste Pugin in 1827.jpg
Notre Dame Cathedral
drawing by Auguste Pugin in 1827

Paris, West front of the Church of Notre Dame, Drawn by A. Pugin ; engraved by J. Tingle (Wikipedia).jpg
Paris,
West front of the Church of Notre Dame,
 Drawn by A. Pugin
engraved by J. Tingle (Wikipedia)
 


     
1814, Fontaine, Pierre Francois Leonard, Courtauld Institute of Art.jpg
1814,
Fontaine, Pierre Francois Leonard,
Courtauld Institute of Art
1829, Kathedrale von Paris, Stich von Radcliffe,.jpg
1829,
Kathedrale von Paris,
 Stich von Radcliffe
1852, Paris, (Wikipedia).jpg
1852,
 Paris, (Wikipedia)
1855, Paris, Brown University Library (Wikipedia).jpg
1855,
Paris, Brown University Library
 (Wikipedia)


     
     



   
Grundriss Foto Marburg.jpg
Grundriss Foto Marburg


Grundriss nach Dehio und von Bezold, Foto Marburg.jpg
Grundriss nach Dehio und von Bezold,
 Foto Marburg

Grundriss nach Marcel Aubert, Zustand um 1220,  Umzeichnung von Ernst Gall.jpg
Grundriss nach Marcel Aubert,
Zustand um 1220,
Umzeichnung von Ernst Gall
Grundriss und Schnitt, Courtauld Institute of Art.jpg
Grundriss und Schnitt,
 Courtauld Institute of Art



     
Paris, Kathedrale, Grundriss aus Wim Swaan, Die grossen Kathedralen.jpg
Paris, Kathedrale, Grundriss
aus Wim Swaan,
Die grossen Kathedralen
Paris, Grundriss.jpg
Paris, Plan par E. Lecompte



Plan E. Lecompte.jpg
Plan par E. Lecompte




     

Coupe schematique de la grande nef avec ses 2 bas-cotes d'egale hauteur et ses tribunes telle qu'elle se presentait en 1220-1230. Vers 1230. Viollet-le-Duc, Wikipedia.png

Coupe schematique de la grande nef
avec ses 2 bas-cotes d'egale hauteur
 et ses tribunes telle qu'elle se presentait
en 1220-1230. Vers 1230.
Viollet-le-Duc, Wikipedia

 Schnitt.jpg
Section



       
Paris, Section.jpg
Paris, Section
Schnitt Chor im 12. Jh. nach Aubert.jpg
Schnitt Chor im 12. Jh.
nach Aubert
Schnitt Langhaus im 13. Jh. nach Aubert.jpg
Schnitt Langhaus im 13. Jh.
nach Aubert
Paris, cross section on faithandform.com,.jpg
Paris, cross section
 on faithandform.com
       
Paris.jpg
Paris
Photo by Jerub Baal on Flickr.jpg
Photo by Jerub Baal
on Flickr
Image on www.researchgate.net.jpg
Image on www.researchgate.net
Zeichnung Foto Marburg.jpg
       
Image on projects.mcah.columbia.edu.jpg
Image on
 projects.mcah.columbia.edu
Image on getreligion.org,2.jpg
Image on getreligion.org

Paris, Seroux d'Agincourt, Architecture, Planche XI (Wikipedia).jpg
Paris,
 Seroux d'Agincourt, Architecture,
 Planche XI (Wikipedia)
 
       


     


Chor Rekonstruktion.jpg
Chor
Rekonstruktion
Stich 1804, von Fontaine und Percier, Foto Courtauld Institute of Art.jpg
Stich 1804,
von Fontaine und Percier,
 Foto Courtauld Institute of Art
Stich 1804 von Fontaine und Percier, Foto Courtauld Institute of Art.jpg
Stich 1804
von Fontaine und Percier,
Foto Courtauld Institute of Art




Paris, Steel engraving from a watercolour drawing by Pugin. Notre Dame, Vers l'Orient. Source Pugin, facing p. 66, on victorianweb.org.jpg
Paris, Steel engraving
 from a watercolour drawing by Pugin.
Notre Dame, Vers l'Orient. Source Pugin,
 facing p. 66, on victorianweb.org

Paris., Kathedrale, Stich von Radcliffe, 1829.jpg
Paris., Kathedrale,
 Stich von Radcliffe, 1829


Paris., Kathedrale, Stich von Radcliffe, 1829, large.jpg
Paris., Kathedrale,
 Stich von Radcliffe, 1829, large


Paris, Choeur 1669, Jean Marot — Publie dans Notre-Dame de Paris, par Alain Erlande-Brandenbourg (Wikipedia).jpg
Paris, Choeur 1669, Jean Marot —
Publie dans Notre-Dame de Paris,
par Alain Erlande-Brandenbourg
 (Wikipedia)


     
Blick von S, Photo  Courtauld Institute of Art,.jpg
Blick von S,
 Photo Courtauld Institute of Art
Blick von SO,
Foto Courtauld Institute of Art
Blick von SO, Foto Courtauld Institute of Art.jpg
Blick von SO,
Foto Courtauld Institute of Art
Photo Armand Guerinet, culture.gouv.fr.jpg
Photo Armand Guerinet,
culture.gouv.fr


     
Photo by Heinz Theuerkauf,27.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,104.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,105.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,11.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf

     
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,92.jpg
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf,
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,93.jpg
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf,
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,94.jpg
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,95.jpg
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf

     


     
Photo by Heinz Theuerkauf,29.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Suedquerhaus, Photo Mederic Mieusement.jpg
Südquerhaus,
 Photo Mederic Mieusement
   


     
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,14.JPG
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,15.JPG
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,16.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,17.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf


     
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,18.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,20.JPG
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,22.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf


     
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,82.jpg
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,83.jpg
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf

     
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,86.jpg
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,87.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,88.JPG
Paris, Notre-Dame,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,89.jpg
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
   

     
Photo by Heinz Theuerkauf,24.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,25.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,26.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Photo by Heinz Theuerkauf,36.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,37.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf

     
Photo by Heinz Theuerkauf,43.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,44.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,45.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,46.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Photo by Heinz Theuerkauf,47.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,48.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,50.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Photo by Heinz Theuerkauf,57.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf

Photo by Heinz Theuerkauf,59.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf



     
Photo by Heinz Theuerkauf,62.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf



     
Photo by Heinz Theuerkauf,51.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,52.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Suedlicher Chorumgang von SW, Foto Marburg.jpg
Südlicher Chorumgang von SW,
Foto Marburg
Suedquerhausempore von S, Foto Marburg.jpg
Südquerhausempore von S
 Foto Marburg
Suedliche Langhausempore von Westen, Foto Marburg.jpg
Südliche Langhausempore
 von Westen,
 Foto Marburg
Langhaus Nordempore von Westen Foto Marburg.jpg
Langhaus
 Nordempore von Westen
Foto Marburg
       

Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,19.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, Photo by Heinz Theuerkauf,23.JPG
Paris, Notre-Dame,
 Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,2.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,61.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
       
Photo by Heinz Theuerkauf,28.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,31.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
       

Photo by Heinz Theuerkauf,38.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf

Photo by Heinz Theuerkauf,49.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,53.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,55.jpg
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Photo by Heinz Theuerkauf,72.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Photo by Heinz Theuerkauf,74.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf


     
Photo by Heinz Theuerkauf,71.JPG
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, Notre-Dame, maquette, Photo by Heinz Theuerkauf.JPG
Paris, Notre-Dame, maquette,
Photo by Heinz Theuerkauf
Paris, photo on www.nytimes.com,.jpg
Paris, photo on www.nytimes.com
 


Am 15. April 2019 zerstörte ein Großbrand den hölzernen Dachstuhl.
On 15 April 2019, just before 18:20, a fire broke out beneath the roof of Notre-Dame.
The building's spire and its roof had been destroyed.

Image on emptywheel.net,2.jpg
Image on emptywheel.net
Image on emptywheel.net.jpg
Image on emptywheel.net


     
Photo by manhhai on flickr,2.jpg
Photo by manhhai on flickr
Photo by manhhai on flickr,3.jpg
Photo by manhhai on flickr
Photo by manhhai on flickr,4.jpg
Photo by manhhai on flickr


     
Photo by manhhai on flickr,5.jpg
Photo by manhhai on flickr
Photo by manhhai on flickr,6.jpg
Photo by manhhai on flickr
Photo by manhhai on flickr.jpg
Photo by manhhai on flickr
Photo by Marc Schoebel on flickr.jpg
Photo by Marc Schoebel on flickr


     
Photo by Olivier Boyer on flickr.jpg
Photo by Olivier Boyer on flickr

Link > Photo by Daniel M. on flickr 

 Link > Incendie de Notre-Dame de Paris, Wikipedia (fr)

Link > Wikipedia: Notre-Dame de Paris fire (en)

Link > Wikipédia (fr)

Link > Wikipedia (de)

Link > Wikipedia (en)

Link > Wikipedia (ko)

Link > http://fabricae.org

Link > www.notredamedeparis.fr  (fr/en)

Link > Structurae (fr)

Link > architecture.relig.free.fr (fr)

Link > ndparis.free.fr (fr)

Link > www.elore.com (en)

Link > Foto Marburg > Orte > Paris > Sakralbau > Kathedrale Notre-Dame (Photos)

Link > www.culture.gouv.fr:  Localisation > Paris, Type d'édifice ou d'objet > Notre-Dame (Photos)

Link > Flickr images tagged Paris Cathedral (Photos)

Link > 1,000 photos on my flickr website (2008, 2009)

 

________________________

Link > http://www.jstor.org/pss/766750 (fr)

Les arcs -boutants de la cathédrale de Strasbourg et leur origine, by Louis Grodecki © 1976 International Center of Medieval Art.

Abstract

It now seems proven that the nave of the cathedral of Strasbourg was built between 1236/1237, and ca. 1274, the date of its consecration; probably the easternmost bays of the nave were completed some time before 1252, the date of the first mention of an altar in front of the rood-screen. The nave of Strasbourg, built in the rayonnant style, had for its inspiration the most recent examples of French architecture: the abbey church of Saint-Denis, the cathedral of Troyes and the new construction at Notre-Dame de Paris (1220/1225 for the start of the work). The rayonnant architecture of Strasbourg was designed by an eclectic master who was perfectly informed about the latest developments in French construction. At Strasbourg the flying buttresses of a single flight are pierced at the heading by a quatrefoil. That most skillful and elegant solution departed from the "classical" French types of two superimposed flights. The buttressing at Strasbourg had as its prototype the buttresses of Notre-Dame de Paris, a design introduced in the period from 1220-1230 during the campaign of transformation affecting the roofing, the lighting and the buttressing. One finds the model for Strasbourg in the buttresses in the choir of Notre-Dame, where those of a similar type have the heading pierced by a trefoil. Doubtless the choir buttresses of Paris were redecorated in the fourteenth century, but they perpetuate the forms that date from the first third of the thirteenth century. At both Paris and Strasbourg similar systems for drainage channel the rainwater along the extrados of the flying buttresses; that arrangement, like so many other novel solutions, was worked out in the years 1225-1230 and then adopted at Strasbourg a few years later.

 

retour > www.Gotik-Romanik.de < back

 

 besucherzaehler-homepage.de

 

 

  uhrenszene.de